Recht auf saubere Umwelt ist Menschenrecht

2010 haben die Vereinten Nationen das Recht auf sauberes Wasser als Menschenrecht anerkannt.

Die UN-Vollversammlung hat das Recht auf eine saubere, gesunde und nachhaltige Umwelt als eigenständiges Menschenrecht anerkannt. 161 Staaten stimmten für eine entsprechende Resolution stimmten. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen betonte, dass die Resolution dabei helfen soll, ökologische Ungerechtigkeiten zu verringern, Lücken im Schutz zu schließen und Menschen zu stärken, besonders solche in vulnerablen, verletzlichen Situationen.

In den Staaten der Europäischen Union existiert ein einheitliches Recht zur Beurteilung und Kontrolle der Luftqualität. Die Grundlage bildet die EU-Luftqualitätsrichtlinie 2008/50/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2008 über Luftqualität und saubere Luft für Europa.

Problem Nitrat

Der Nitratgehalt unserer Wasserressourcen ist in vielen Gebieten der Welt hauptsächlich aufgrund der Anwendung von anorganischem Dünger und Tierdung in landwirtschaftlichen Gebieten gestiegen. Der behördliche Grenzwert für Nitrat in der öffentlichen Trinkwasserversorgung wurde zum Schutz vor Säuglings-Methämoglobinämie festgelegt, andere gesundheitliche Auswirkungen wurden jedoch nicht berücksichtigt. (Quelle PMID pubmed ncbi nlm nih.gov 30041450)

Regenwasser ist einer neuen Studie zufolge so stark mit Chemikalien belastet, dass es an keinem Ort der Welt Trinkwasserqualität hat.

Regenwasser ist bis in die entlegensten Regionen der Erde wie der Antarktis oder Tibet über empfohlene Grenzwerte mit Chemikalien belastet. Die Rückstände aus Shampoos und anderen Produkten zerfallen nur langsam und gelten als gesundheitsschädlich. Wissenschaftler sprechen von einer „unumkehrbaren Verseuchung“ des Planeten…

Permanent Süßstoffe im Trinkwasser nachgewiesen.

Auch die Kläranlagen schaffen es nicht, die Süßstoffe restlos zu entfernen, sodass sie inzwischen im Grund- und Trinkwasser nachweisbar sind.

Erschreckende Auswirkungen von Pestiziden auf Wasser Tiere und Menschen

Insektizide sind wasserlöslich, verteilen sich schnell im Wasser und in Wasserpflanzen, werden förmlich aufgesogen. Pflanzen haben Kontakt zum Grundwasser. Deshalb finden wir Insektizide in den meisten Gewässern. Das Wasser wird kontaminiert.

Umweltgifte oft nur mit speziellen Wasserfiltern und Luftreinigern entfernbar

Die Problembereiche im einzelnen

  • Menschen mit sauberem Trinkwasser

Wie gesund ist Osmosewasser? Wasserfilter im Test

Von der Natur abgeschaut Osmosewasser oder genauer Umkehrosmose-Trinkwasser meint das gleiche und bezeichnet die Filtertechnologie, die bei diesen Wasserfiltern zum Einsatz kommt. Leitungswasser wird mittels Osmose in Reinstwasser und Verunreinigungen getrennt, indem es durch [Beitrag öffnen...]

PFAS mit Wasserfilter entfernen

PFAS: Per- und polyfluorierte Alkylverbindungen sind neben Microplastik und Kunststoffen weitere chemische Substanzen, die in der Umwelt extrem langlebig und gesundheitsschädlich sind. Sie sind im Regenwasser selbst der entlegensten Weltregionen nachweisbar. Die Konzentrationen überschreiten [Beitrag öffnen...]

  • Flaschenwasser und Filterwasser

Gesundheit Trinkwasserfilter und Mineralien

Kennen Sie diese langen Debatten um Mineralien im Trinkwasser? Die Befürworter von mineralreichem Wasser verweisen auf den Bedarf unseres Organismus, die Gegner der Mineralwasser-Theorie argumentieren, dass Mineralien mit der Nahrung aufgenommen werden, und das [Beitrag öffnen...]

Trinkwasserfilter und Luftfilter · Lebensqualität steigern

Filtergeräte für reine Luft und sauberes Trinkwasser
Deine Gesundheit dankt es dir