Wasserstoff saubere Luft reines Wasser

Mobile Wasserstoff-Booster und H2-Inhalatoren

Mobile Wasserstoff-Booster und H2-Inhalatoren
H2Master Wasserstoffbooster Wasserstoffinhalatoren

Endlich wieder fit und leistungsfähiger.

Natürliche Steigerung Ihrer Energie und antioxidative Wirkung

Steigern Sie Ihre persönliche Leistung und Fitness mit diesen natürlichen Jungbrunnen gegen Freie Radikale

Frau im Büro mit Wasserstoffinhalator und Wasserstoffbooster

Unsere Wasserstoffbooster für wasserstoffreiches Trinkwasser und unsere Wasserstoff-Inhalatoren sind für Personen aller Altersgruppen geeignet. Wasserstoff wirkt in unseren Körpern wie ein natürlicher Jungbrunnen gegen Freie Radikale, Stress und Übersäuerung. Er wirkt antioxidativ, entzündungshemmend, ermüdungsmindernd und energetisierend. Durch die Verbesserung des Energie-Stoffwechsels führt er ähnlich wie Vitamine zur Belebung unserer Zellen. So werden bei täglichem Genuss von wasserstoffreichem Trinkwasser und Wasserstoffinhalation Konzentration, Leistungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit gesteigert, wie zahlreiche Studien belegen.

Wasserstoff gelangt in unsere Zellen und ist als Energiespender für unseren Energiestoffwechsel im Körper erforderlich. Molekularer Wasserstoff (H2) ist ein natürliches Schutzschild und bietet als besonders effektives Antioxidans Schutz gegen ROS / Freie Radikale in unserem Körper. Da Freie Radikale ein Grund für den Alterungsprozess in unseren Zellen sind, stellt Wasserstoff ein natürliches Verjüngungs- und Anti Aging Element dar. Wasserstoffbooster sind für Leitungswasser und gefiltertes Trinkwasser für den täglichen Genuss geeignet. Folgender Artikel über Wasserstoff wurde von uns in einer Gesundheitszeitschrift veröffentlicht, hier können Sie ihn direkt downloaden und lesen. Und hier finden Sie oft gestellte Fragen zur Anwendung mit Wasserstoff.

UO-Wasserfilter mit Wasserstoff WOU·H2Mega·3000

UO-Wasserfilter mit Wasserstoff WOU·H2Mega·3000

NEU: 3 IN 1 Umkehrosmose-Wasserfilter mit UV-Filter und H2-Stufe
Wasserstoff-Sättigung bis zu über 3.000 ppb im Trinkwasser in Echtzeit
Raumtemperiertes, warmes und heißes Trinkwasser auf Knopfdruck
ansehen

Wasserstoff-Inhalatoren

Auch die Inhalation von Wasserstoff bietet Vorteile bei Erlangung von Wohlbefinden, Prävention, Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen und hat laut zahlreicher Studien das Potenzial, die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern, den Alterungsprozess zu verlangsamen und den Gesundheitszustand zu fördern. Immer mehr Menschen, sowohl Privatanwender als auch Therapiezentren und Kliniken, erkennen diese Vorteile und nutzen Wasserstofftherapien. Aufgrund seiner Verträglichkeit und der durchweg positiven Wirkungen kann die Wasserstoff-Inhalation sowohl schulmedizinische als auch holistische und alternative Behandlungsansätze ergänzen.

Wasserstoff-Therapie

Wasserstoff und Gesundheit

Ärzte Meeting Wasserstoff

Studien: Probleme und Krankheiten mit Wasserstoff beseitigen

Wasserstoff gesunde Paare in der Natur

Wasserstoff trinken oder inhalieren?

Wirksamkeit

Wissenschaftliche Studien belegen positive Wirksamkeit und Verbesserung mit wasserstoffangereichertem Trinkwasser.

  • Auswirkung von Alterungsprozessen

  • Muskelermüdung

  • Nierenschäden

  • Persönliche Stimmung

  • Angst und Nervenfunktion

  • Oxidativer Stress

  • Bluthochdruck

  • Atmung bei körperlicher Betätigung

  • Übergewicht

  • Insulinresistenz

  • Übersäuerung des Körpers
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Leberfunktion

  • Chronische Hepatitis

  • Blutlaktatkonzentration

Die Erfahrungen von Forschern, Ärzten und Ingenieuren haben zu einem Verfahren geführt, gasförmige Wasserstoff in Wasser zu binden. Nach dem Trinken dieses Wasserstoff-Wassers verteilen sich H2-Moleküle innerhalb von Minuten in unserem Körper und gelangen bis in die kleinsten Bereiche wie z.B. Mitochondrien. Der Wasserstoff ist bestrebt, Bindungen einzugehen und trifft auf die Sauerstoffverbindungen der Freien Radikalen. H2 und O binden sich und werden als Wasser ausgeschieden, mit dem wunderbaren Nebeneffekt und Ziel, dass die ROS-Ablagerungen in den Zellen abgebaut werden. Damit können die Zellen wieder effektiver arbeiten.

Titel

Nach oben