Welcher Luftfilter ist der richtige für mich?

Maßgeblich für den richtigen Luftfilter sind die einzelnen, im Gerät vereinten Filterstufen und das effektive Zusammenwirken. Kriterien sind die Luftmenge im Raum, welche in möglichst kurzer Zeit (hohe CADR-Zahl), mit hoher Gründlichkeit und Zuverlässigkeit (Anzahl Filterstufen), möglichst leise (geringe dB Zahl) von Verunreinigungen entfernt werden soll. Für die Entfernung der unterschiedlichen Belastungen und Verschmutzungen gibt es verschieden wirkende Filterstufen (unterschiedliche Filtermedien).

Entfernt werden u.a. Feinstaub PM 2.5, Hausstaub, Pollen, Blütenstaub, Qualm und Rauch, Gerüche, Keime und Krankheitserreger, Mikroorganismen, Bakterien und Viren, Schimmelpilzsporen, Tierhaare und Milben, Schwermetalle, Asbest, toxische Stäube, TVOC, Formaldehyd, organische Verbindungen, Aerosole uvm.

1
2
3
Alle drei Filtergeräte verfügen über UV Filterstufen, Luftsensoren und arbeiten leise. Die Unterschiede liegen in Details, Anzahl der Filterstufen und Größe des Raumes.