Regen enthält keine Mineralien. Regen ist reines Wasser, welches nach dem Verdunsten wieder kondensiert und seit Jahrtausenden Pflanzen, Tiere und Menschen versorgt. Im Regenwasser sind keine Mineralien gelöst, erst mit dem Versickern in vereinzelte abgeschlossene Tiefenquellen konnten dem Wasser aus den umschließenden Gesteinsschichten über vereinzelt Jahrtausende lang Mineralien zugeführt werden. Diese Mineralien werden unter anderem als Salze im Wasser gelöst aber kommen in zu geringer Sättigung vor, als dass sie den Mineralbedarf eines Menschen decken könnten. Lebenswichtige Mineralien werden generell mit der Nahrung aufgenommen. Selbst auf Mineralflaschen steht der Hinweis: „Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung!“.

Das Hinzufügen von Mineralien zum Wasser durch bloßes Vorbeifließen an Mineralgestein oder Kristallen ist nicht relevant.

Wasser hat die Aufgabe Nährstoffe im Körper zu transportieren. Besonders ein reines Wasser hat hohe Kapazitäten, Nährstoffe und Mineralien aus der Nahrung aufzunehmen, zu den Zellen zu transportieren und Ablagerungen aus dem Zellzwischengewebe aufzunehmen und nach außen zu transportieren. Da verunreinigtes oder gesättigtes Wasser bereits Fremdstoffe gelöst hat, kann es weniger gut lebensnotwendige Stoffe aufnehmen, transportieren und Reststoffe entfernen.

Gute Wasserfilter für reines Trinkwasser

Ca. 40-50 Stoffe werden nach Vorgaben der Trinkwasserverordnung im Trinkwasser getestet. Laut öffentlicher Quellen können im Wasser „leicht 1500 Stoffe anthropogenen Ursprungs“ enthalten sein. Einschließlich Belastungen aus Umweltgiften, Industrierückstände, Gülledüngung aus Massentierhaltung, Medikamente, Drogen, Hormone, Bakterien. Die WHO verlangt die Prüfung von „200 Stoffen wegen ihrer bekannten Auswirkung auf die Gesundheit“*. Von Bakterienalarmen und anderen Trinkwasseralarmen liest man öfter in den Pressemeldungen.

Hochwertige und sichere Umkehrosmose-Filtergeräte können diese Verunreinigungen aus dem Trinkwasser entfernen. Entfernt werden außerdem Bakterien, Viren, Kalk und viele weitere ungewollte Bestandteile. Inzwischen gibt es viele Modell von Umkehrosmose-Filtergeräten in verschiedenen Leistungs- und Preisklassen am Markt. Entscheidend bei diesen Filtergeräten sind Materialreinheit, Leistungswerte und langfristige Sicherheit… [mehr lesen]

Unterstützend kann die Bereicherung des Trinkwassers mit gasförmig gelöstem Wasserstoff als natürliches Antioxidans sein, um Freie Radikale in den Zellen zu binden und zu entfernen. Vitamine sind ebenfalls Wasserstoffverbindungen. In so genannten Heilquellen konnte ein erhöhter Gehalt an gasförmig gelöstem Wasserstoff nachgewiesen werden.