Kokainrückstände im Wasser

Die im Abwasser beobachteten Benzoylecgonin-Belastungen weisen darauf hin, dass der Kokainkonsum in west- und südeuropäischen Städten am höchsten ist, insbesondere in Städten in Belgien, den Niederlanden und Spanien. In den meisten osteuropäischen Städten wurden sehr niedrige Werte festgestellt, aber die jüngsten Daten zeigen Anzeichen eines Anstiegs.

Kokainrückstände im Abwasser, Hotspots in Europa

2012

2018

2020

Aggregierte Trends bei Kokainrückständen in 8 EU-Städten, 2012 bis 2020

Trends der durchschnittlichen täglichen Benzoylecgoninmengen in Milligramm pro 1.000 Einwohner in Antwerpen Zuid (Belgien), Zagreb (Kroatien), Paris Seine Centre (Frankreich), Mailand (Italien), Eindhoven und Utrecht (Niederlande), Castellon und Santiago (Spanien). Diese 8 Städte wurden aufgrund der Verfügbarkeit von Jahresdaten von 2011 bis 2020 ausgewählt.

Cannabisrückstände im Wasser

Cannabis ist die am häufigsten konsumierte illegale Droge in Europa mit geschätzten 22,2 Millionen Konsumenten im letzten Jahr. Der Cannabiskonsum schien während der Sperrzeiten der Pandemie weniger betroffen gewesen zu sein, obwohl Unterschiede zwischen und innerhalb der Länder bestanden. Die im Abwasser beobachteten THC-COOH-Belastungen weisen darauf hin, dass der Cannabiskonsum in west- und südeuropäischen Städten am höchsten war, insbesondere in Städten in Kroatien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und Portugal.

Cannabisrückstände im Abwasser, Hotspots in Europa

2012

2018

2020

Amphetaminrückstände im Wasser

Amphetamin und Methamphetamin, zwei eng verwandte Stimulanzien, werden beide in Europa konsumiert, obwohl Amphetamin viel häufiger verwendet wird. Der Methamphetaminkonsum war in der Vergangenheit auf Tschechien und in jüngerer Zeit auf die Slowakei beschränkt, obwohl der Konsum in den letzten Jahren in anderen Ländern zugenommen hat.

Die im Abwasser nachgewiesenen Amphetaminfrachten variierten zwischen den Studienstandorten erheblich, wobei die höchsten Werte in Städten im Norden und Osten Europas gemeldet wurden. Amphetamin wurde in Städten im Süden Europas in viel geringeren Konzentrationen gefunden.

Amphetaminrückstände im Abwasser, Hotspots in Europa

2012

2018

2020

Methamphetaminrückstände im Wasser

Methamphetaminrückstände im Abwasser, Hotspots in Europa

2012

2018

2020

Aggregierte Trends bei Methamphetaminrückständen in 8 EU-Städten, 2012 bis 2020

Quelle EMCDDA und SCORE

Drogenrückstände aus dem Wasser entfernen

BestElements Filtergeräte, die auf Grundlage einer molekularen Technologie arbeiten, sind in der Lage Drogenrückstände aus dem Trinkwasser zu entfernen. Das Besondere ist, dass die Verunreinigungen nicht im Filtergerät verbleiben, sondern als Abwasser nach außen geführt werden. Das gewährleistet langfristige Zuverlässigkeit.

Lösung für reines Trinkwasser Überblick

Trinkwasser-Filtergräte gegen Verunreinigungen

[:de fusion_global=”6385″]

Ca. 40-50 Stoffe werden nach Vorgaben der Trinkwasserverordnung im Trinkwasser getestet. Laut öffentlicher Quellen können im Wasser „leicht 1500 Stoffe anthropogenen Ursprungs“ enthalten sein. Einschließlich Belastungen aus Umweltgiften, Industrierückstände, Gülledüngung aus Massentierhaltung, Medikamente, Drogen, Hormone, Bakterien. Die WHO verlangt die Prüfung von „200 Stoffen wegen ihrer bekannten Auswirkung auf die Gesundheit“*. Von Bakterienalarmen und anderen Trinkwasseralarmen liest man öfter in den Pressemeldungen.

Hochwertige und sichere Umkehrosmose-Filtergeräte können diese Verunreinigungen aus dem Trinkwasser entfernen. Entfernt werden außerdem Bakterien, Viren, Kalk und viele weitere ungewollte Bestandteile. Inzwischen gibt es viele Modell von Umkehrosmose-Filtergeräten in verschiedenen Leistungs- und Preisklassen am Markt. Entscheidend bei diesen Filtergeräten sind Materialreinheit, Leistungswerte und langfristige Sicherheit… [mehr lesen]