Gesundheit: Wie sich Luftverschmutzung auf verschiedene Körperteile auswirkt

Die Verschlechterung der Luftqualität ist in letzter Zeit zu einem großen Umwelt- und Gesundheitsproblem geworden. Während die Gesundheitsbehörden die Menschen weiterhin auffordern, alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, kämpfen die Menschen aufgrund des kombinierten Elends von schädlicher, nicht atembarer Luft und Smog mit mehreren gesundheitlichen Komplikationen. Luftschadstoffe schaden nicht nur unserer Lunge, sondern belasten auch andere Teile unseres Körpers… Quelle https://alpspitzetagebuch.com/wie-sich-luftverschmutzung-auf-verschiedene-koerperteile-auswirkt/

Nicht nur für die Lunge schädlich Risikofaktor für Demenz: Feinstaub schlägt sich wohl direkt im Gehirn nieder

Luftschadstoffe belasten die Lunge und damit die Versorgung mit Sauerstoff. Aber auch ohne Umweg über die Lungenfunktion richten ultrafeine Staubpartikel im Gehirn Schaden an.

Schätzungen zufolge kostet die Luftverschmutzung die Menschen weltweit mehr als 100 Millionen gesunde Lebensjahre. Zu den bekannten Todesursachen zählen Herzkreislauf- und Lungenerkrankungen. Auch das Demenzrisiko steigt. Das Einatmen von Feinstaub mit einer Partikelgröße bis PM2.5 wird unter anderem mit Hirnschwund verbunden, und bereits eine kurzfristige Exposition mindert die geistige Leistungsfähigkeit… Quelle https://www.focus.de/wissen/luftverschmutzung-feinstaub-schlaegt-sich-direkt-im-gehirn-nieder_id_24451099.html

CORONAVIRUS Luftverschmutzung erhöht Krankheitsrisiko

Dass Luftverschmutzung bei der Coronavirus-Pandemie eine Rolle spielt, ist seit ihrem Beginn bekannt. Wie eine neue Studie aus Barcelona zeigt, erhöht verschmutzte Luft nicht das Risiko einer Infektion – bei Infizierten aber sehr wohl das Risiko einer Erkrankung…

Woran der Zusammenhang genau liegt, ist bis heute nicht geklärt. Wahrscheinlich ist zum einen, dass verschmutzte Luft Viren besser befördert, wie zum anderen, dass Menschen, die lange schlechter Luft ausgesetzt sind, anfälliger sind zu erkranken. „Vorangegangene Studien bezogen sich auf diagnostizierte CoV-Fälle, berücksichtigten aber nicht die asymptomatischen und nicht-diagnostizierten Fälle“, sagt nun Manolis Kogevinas vom Barcelona Institute of Global Health, Hauptautor der neuen Studie, die soeben in der Fachzeitschrift „Environmental Health Perspectives“ erschienen ist… Quelle https://science.orf.at/stories/3209870/

LUFTVERSCHMUTZUNG: Feinstaub schlägt sich direkt im Gehirn nieder

Luftschadstoffe belasten die Lunge und damit die Versorgung mit Sauerstoff. Den braucht das Gehirn, um optimal zu arbeiten. Aber auch ohne Lungenschäden stören ultrafeine Staubpartikel beim Denken: Sie gelangen übers Blut direkt ins Gehirn… Quelle https://www.spektrum.de/news/wie-feinstaub-auf-das-gehirn-und-denkvermoegen-schlaegt/1951411

So hoch ist die Ansteckungsgefahr mit Corona Delta in Innenräumen

Das Risiko, sich in Innenräumen anzustecken, ist hoch. Denn die längst dominante Corona Delta-Variante ist besser darin geworden, sich über Tröpfchen und Aerosole zu übertragen, als ihre Vorgängerinnen. In geschlossenen Räumen helfen Abstände zu anderen Personen nur wenig, denn die potentiell infektiösen Aerosole verteilen sich überall… Quelle https://www.zeit.de/wissen/2021-11/aerosol-rechner-delta-variante-innenraeume-geimpft-ungeimpft

Luftfilter für reine Luft in Innenräumen

Mobile Luftfilter schützen mit effizienten Filterstufen

9 Luftfilter im CADR Luftraten-Vergleich

UV-Licht gegen Viren und Bakterien: Die Lösung für öffentliche Einrichtungen?

„Deutschland hinkt hinterher“ Das Verfahren sei dabei an sich nicht neu. Es werde zum Beispiel in Operationssälen oder bei der Sterilisierung medizinischer Geräte eingesetzt. Und auch in der Lebensmittelindustrie finde es Anwendung. „In China beispielsweise gibt es für Busse regelrechte Reinigungsstraßen, die solche Technik nutzen… Quelle https://regionalheute.de/wolfenbuetteler-unternehmen-will-viren-und-bakterien-mit-uv-licht-bekaempfen-1605614482/

Aktiv Viren & Bakterien mit UV-C Licht Sterilisatoren bekämpfen & viren- und bakterienfreie Luft erhalten

Der Desinfektionsmechanismus basiert auf ultravioletter Strahlung. UV-C-Strahlung ist elektromagnetische Strahlung im Bereich von 200–280 Nanometer, die kleiner als das sichtbare Licht ist, aber eine längere Wellenlänge als Röntgenstrahlen hat. Diese Strahlung wirkt keimtötend: Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Schimmelpilze), die UV-C-Licht ausgesetzt sind, werden innerhalb von Sekunden inaktiv. Für einen maximalen Sterilisationseffekt beträgt die optimale Wellenlänge der UV-C-Strahlung 264 nm… Quelle https://www.pressebox.de/inaktiv/wobitec-gmbh-leinfelden-echterdingen/Aktiv-Viren-Bakterien-mit-UV-C-Licht-Sterilisatoren-bekaempfen-viren-und-bakterienfreie-Luft-erhalten/boxid/1028485

„CADR (Clearn Air Delivery Rate) bezeichnet nun als eine Art Benchmark-Vergleichswert, wie schnell die Luftreiniger Pollen und anderen Schmutz aus der Luft entfernen… Empfehlung Modelle mit einem CADR-Wert von 200-300 m³/Stunde…“

CADR: Clean Air Delivery Rate, die wichtigste Messgröße bei der Auswahl eines Luftreinigers